Whisky-Tasting in Schottland / Scotland by Reisefernsehen.com – Reisevideo / travel video

Whisky-Tasting in den schottischen Highlands by Reisefernsehen.com Wer einen ganz besonderen Einblick in die traditionsreiche schottische Kultur bekommen möchte, sollte eine Führung durch eine der Jahrhunderte alten Whisky-Brennereien machen. Die Glen Grant Destillery in Rothes in den schottischen Highlands etwa wurde im Jahre 1840 von den Brüdern John und James Grant gegründet. Etwa 10.000 Wiskyliebhaber besuchen Jahr für Jahr die Destillerie. Die Besucher erfahren viel über die Geschichte des Unternehmens sowie über die Methoden der Whisky-Herstellung. Die Flüssigkeit durchläuft ungewöhnlich schlanke Destillationsapparate und Purifier, die der große Erfindergeist, The Major Grant, bereits vor über einem Jahrhundert entwickelte, und den Whisky so mild machen. Nach einer Führung über das Areal darf natürlich auch ein Whisky-Tasting nicht fehlen. Für die Whiskyliebhaber zu Hause gibt es ein ganz besonderes Mitbringsel: Die 19 Jahre alte Glen Grant Distillery Edition ist ein Tropfen, der nur in der Destillerie in Rothes erhältlich ist. Wer eine Flasche ergattert will, sollte sich bald auf den weg in die schottischen Highlands begeben: es gibt nur rund 200 Flaschen. Nicht nur die Single sind ein Grund Glen Grant zu besuchen. Allein das Areal ist eine Reise wert. Es umfasst eine Größe von insgesamt rund 20 Hektar, auf dem jährlich über acht Millionen Flaschen Whisky produziert werden. Umgeben ist die Destillerie von einem eleganten viktorianischen Garten. Ein schmaler Pfad schlängelt sich seinen Weg entlang herrlicher Blumenbeete und vorbei an prächtigem Grün bis zu einer kleinen Höhle, in der Gründer Major Grant einst seinen privaten Glen Grant Vorrat lagerte. Ein Ausflug zu Glen Grant lohnt sich also für Whisky- und Naturliebhaber gleichermaßen.